Montag, 15. Mai 2017

Rezension zu "Ein Thron aus Knochen und Schatten" von Laura Labas

Allgemeine Informationen:

Autor: Laura Labas
Titel: Ein Thron aus Knochen und Schatten
Reihe: Band 2
Verlag: Drachenmond Verlag
Erschienungstermin: 20.03.2017
Seiten: ca. 480
Preis:
          - E-Book: 4,99 €
          - Print:      14,90 €
ISBN: 978- 3959912938

Achtung: Es handelt sich hierbei um Band 2 der Reihe, eventuell Spoilergefahr!


Inhaltsangabe:

Die Geschichte um Alison, der Jägerin, und Gareth, dem Dämonenkönig, geht in die zweite Runde.
Während Alison mit ihren Gefühlen kämpft, geschehen viele unerwartete Ereignisse in der Welt. Die Dämonen sowohl als auch die Menschen schmieden Pläne um die Welt zu verändern. Alison wird vor die Wahl gestellt: Auf welcher Seite steht sie? Wie wird sie sich entscheiden?


Meine Meinung:

Endlich konnte ich die Fortsetzung von "Ein Käfig aus Rache und Blut" lesen. Nachdem mir persönlich der erste Band so sehr gefallen hatte wurde ich von einer gewissen Vorfreude getrieben.

Zu Beginn reist man wieder zurück in die Vergangenheit, als Alison noch die Ausbildung zur Jägerin absolvierte. Ein schöner Einblick in die damalige Zeit und eine gute Idee noch dazu.

Zum größten Teil wird die Geschichte aus der Sicht von Alison erzählt, aber auch andere Charaktere erzählen aus ihrer Sicht ihren Teil der Story. Durch die Nutzung des Perspektivenwechsels wird die Storyline erst richtig abgerundet und man erfährt als Leser viele nützliche Hintergrundinformationen. Der Unterschied der einzelnen Erzählerperspektiven liegt darin, dass Alison ihr Part aus der Ich-Perspektive erzählt wird und alle anderen Sichtweisen aus der dritten Person. Persönlich gefällt mir das sehr gut.

Alison ist mir weiterhin sehr sympathisch und ans Herz gewachsen. Der Charakter der Protagonistin entwickelt sich seit dem ersten Band laufend. Sie trifft einige Entscheidungen, mit denen man zu Beginn nicht gerechnet hätte. Dieser Umstand verleiht der Geschichte eine zusätzliche Spannung, da man nie weiß, was Alison nun im Schilde führt.

Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor sehr gut. Sie spart nicht an Beschreibungen der Gefühle, Gedanken und auch die Umgebungen werden ausreichend, aber nicht zu genau beschrieben. Die Spannung ist von der ersten Seite an spürbar und lässt auch im Laufe des Buches nicht nach. 
Ganz böse ist hier das Ende. Als es wirklich unglaublich spannend wird hört das Buch einfach auf. Ich konnte es gar nicht fassen.

Das Cover: Ich liebe Rottöne, ich liebe die Cover des Drachenmond Verlages. Mehr sage ich hierzu lieber nicht. 


Fazit:


Auch die Fortsetzung von "Ein Käfig aus Rache und Blut" kann ich absolut empfehlen. Die Geschichte ist sehr spannend und mitreißend. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor sehr gut und angenehm zu lesen. Einige weitere Charaktere finden ihre eigene wichtige Rolle. Das Ende ist mit einem fiesen Chliffhänger versehen, der mich zur Verzweiflung treibt. Auf den dritten Band der Reihe freue ich mich schon wahnsinnig.  

>>HIER<< geht es für alle Interessenten zur Verlagshomepage. 

Rezension geschrieben von Ramona Gall
Bildquelle: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/518VQoiMwiL.jpg