Mittwoch, 3. Mai 2017

Ramonas Lesemonat April

Und schon wieder ist ein Monat vorüber. Wie schnell die Zeit nur vergeht. Vor allem mit schönen Geschichten. Nun möchte ich euch meinen Lesemonat April vorstellen. Ich werde zu jedem Buch wieder in wenig was dazu schreiben. Wünsche euch viel Spaß beim stöbern. 💕

Prints: 


Diese drei Bücher durften mich durch den April begleiten, Eine bunte Mischung aus Geschichten aller Welt. 



Begonnen habe ich mit dem Buch von Markus Heitz. Eine sehr interessante und spannende Geschichte. Sie spielt in der Neuzeit sowie im 18 Jahrhundert. Im Mittelpunkt stehen ganz besondere Spielkarten, die eine eigene Seele inne haben. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Wer will kann >>HIER<< klicken, um zur ausführlichen Rezension zu gelangen. 








Mein Ivo Pala, äh, sorry, *hust*. 
Ivo Pala sein neues Buch aus der Dark World Saga. Was soll ich schreiben? Ich liebe diese Saga und alles was mit ihr zu tun hat. Dieses Buch war definitiv mein Highlight im April. Die Geschichte ist spannend, der Schreibstil wahnsinnig toll, die Protagonisten besonders einzigartig. Rundum eine sehr gelungene Fortsetzung der Reihe. Wenn ihr noch mehr von meiner Meinung lesen wollt, dass klickt >>HIER<< für die Rezension. 





 


Der Rebell war mein letztes Print, dass ich im April lesen konnte. Es ist ein Buch aus dem Drachenmond Verlag und ich liebe abgöttisch diese wunderbaren Covers. Die Geschichte an sich lässt sich gut lesen, aber es dauert lange bis sie richtig in fahrt kommt. Ich freue mich dennoch schon auf die Fortsetzung, die bereits auf mich wartet. Eine Rezension werde ich hier die nächsten Tage erst online stellen.  




So das waren bereits meine gelesenen Prints.
Fazit: Die Bücher war sehr besonders und ich hatte auch ein absolutes Highlight lesen dürfen. Meiner Meinung nach hätten es aber gerne viel mehr Prints sein dürfen mein SuB quillt bald über. 😂😂😂😂


E-Books: 


Wow. Ich habe wirklich sage umschreibende 13 E-Books gelesen. Mein Fotoprogramm schafft es nicht mal alle in eine angemessene Collage zu stecken. Hier aber dennoch schon einmal ein Bild mit fast allen E-Books. 


Und nun das zweite Bild: 



Eine wirklich geniale Mischung hab ich da gelesen. Von Thriller über Liebesromane bis hin zu Fantasy war alles dabei.




Begonnen habe ich dieses Mal wieder mit der Fortsetzung der Fuchsreihe von Nicky P. Kiesow. Der 5. Band der Reihe ist kurz gehalten mit seinen 56 Seiten. Aber dennoch macht es viel Spaß die Reihe zu lesen. Aber man sollte wirklich mit dem ersten Band beginnen zu lesen, da die Bücher aufeinander aufbauen. 
 








Eine schöne Fantasygeschichte mit einem Hauch Romance durfte ich kennen lernen. Das Buch hat mir gefallen, aber es ist noch Potential für Verbesserungen vorhanden. Das Buch gehört zu einer Trilogie und ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt. Falls ihr die ausführliche Rezension lesen wollt, klickt >>HIER<<.








Eine schöne, spannende und liebevolle Geschichte hat mich hier erwartet. Sie spielt in der Zukunft und hat die Welt, so wie mir sie kennen, sehr verändert. Mir persönlich hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil war einfach gehalten, die Informationen werden dem Leser im Laufe des Buches alle übermittelt und nicht auf einen Schlag zu Beginn des Buches. Die Protagonisten sind toll und haben mein Herz im Sturm erobert. Meine ausführliche Rezension gibt es >>HIER<<








Mit Der Prinz der Elfen von Holly Black hatte ich so meine Probleme. Der Schreibstil sprach mich persönlich nicht an. Ich empfand die Sätze als abgehackt oder in der Luft stehend. Die Geschichte bzw. die Storyline gefiel mir trotz allem gut. Die Charaktere sind einzigartig und beeinflussen damit die Story sehr. >>HIER<< gibt meine Rezension.






 

Eigentlich mag ich Arno Strobel seine Bücher sehr gerne und habe bisher jedes einzelne erschienene Werk gelesen. Von dieser Geschichte war ich jedoch ein wenig enttäuscht. Sie passte meiner Meinung nach nicht zum Autor. Ich hatte so meine Probleme mit diesem Buch, verstand einige Erklärungen überhaupt nicht. Auch der Protagonist konnte mich nicht von sich überzeugen. Das Buch gehört zur gleichnamigen Serie, die ich bis jetzt noch nicht gesehen habe. 








Ein weiteres Drachenmond Buch ist meiner Leselust zum Opfer gefallen. 
Fenrir von Asuka Lionera, welches auch erst Ende März im Verlag erschienen ist hat von Anfang an meine Neugierde geweckt. Aber leider konnte es mich nicht von sich überzeugen. Ich hatte einfach mehr von der Geschichte erwartet. Wer meine ausführliche Rezension lesen will, klickt >>HIER<<







Maybe not ist eine Novelle zu dem Buch Maybe Someday. Ich hatte mich sehr auf diese Novelle gefreut, da ich Maybe Someday sehr gerne mochte. Doch leider war ich von dieser kurzen Geschichte enttäuscht worden. Ich hatte beim lesen das Gefühl, dass die Sätze künstlich gekürzt und die Geschichte auf die Seiten gepresst wurde. Schade. 







Über das Buch Der Kuss der Lüge hatte ich schon zuvor viele verschiedene Meinungen gehört und gelesen. Einige berichteten davon, wie enttäuscht sie von der Geschichte seien oder das sie sich ganz was anderes darunter vorgestellt hatten. Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen. In der Sparte E-Book kann ich sagen war dies eins meiner Highlights des Monats. Rezension gibt es >>HIER<<.







Und hier ist mein zweites Highlight der E-Books im April. Wieder einmal konnte mich Laura Labas von ihren Fertigkeiten als Autorin von sich überzeugen. Ich liebte dieses Buch mit jeder Seite, die ich gelesen habe mehr. Der Schreibstil ist einfach nur toll. Die Geschichte spannend und lustig zugleich. Die Protagonistin ist zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber wenn man den Prolog gelesen hat, weiß man bereits warum. Das Beste an der Geschichte? Es handelt über verschiedene Dämonen. Rezension >>HIER<<.







Blütenstern von Susanne Ertl ist ein schönes Buch voller Liebe. Entdeckt habe ich diese Reihe auf der Leipziger Buchmesse. Blütenstern ist der zweite Teil einer Reihe. Es handelt sich hier um kurze Geschichten, die zusammen gehören. Man könnte diesen Teil auch lesen, ohne zuvor den ersten Band lesen zu müssen. 






Fall for you wartete schon einige Zeit auf meinem Kindle auf mich. Nun endlich bin ich dazu gekommen es zu lesen und ich kann klar sagen: Diese Liebesgeschichte ist toll! Die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet und zeigen ihre Gefühle deutlich. Ich persönlich liebte die gesamte Familie vom ersten Augenblick an. Klare Leseempfehlung!








Auch diese Geschichte hatte mein Kindle schon zu lange für mich aufgehoben. Schneeweiße Rose ist ein Märchen der besonderen Art. Es handelt über zwei Schwestern, die einen verwundeten Mann bei sich aufnehmen und gesund pflegen, der Verletzte hat aber sein Gedächtnis verloren und kann sich nicht mehr daran erinnern, wer er ist. Die Geschichte ist voll von Liebe und Magie. Das Ende hat mir hier wirklich sehr gefallen, da sich hier die Autorin noch etwas besonderes einfallen hat lassen. 






Durch eine andere Bloggerin von Sunshine Books wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Sie schrieb eine so schöne Rezension über dieses Buch, dass ich es lesen musste. Wie fand ich es? Der Einstieg war gewöhnungsbedürftig. Das lag an den Gedanken der Protagonistin, die beschrieben wurden. Die Protagonistin ist sehr eigensinnig, stur aber vor allem besonders. Sie zu mögen ist eine kleine Herausforderung gewesen. Die Geschichte ist sehr interessant, mystisch, neuartig, Gesamt betrachtet hat mir das Buch gefallen. 




So das waren alle meine gelesenen Bücher des Monats April. Habt ihr auch bereits eines dieser Bücher gelesen? Wenn ja wie fandet ihr es? Hinterlasst gerne einen Kommentar mit eurer Meinung, bin sehr gespannt darauf und würde mich auch sehr freuen. Vielleicht ist das ein oder andere Buch auch für euch dabei, welches ihr bald lesen wollte. Ich wünsche euch viel Spaß dabei. 

Liebe Grüße von eurer Ramona